Ausbildung der Wehr

Die sich ständig ändernden Einsatzbedingungen und der stetig wachsende Fortschritt in allen Bereichen des Lebens machen es zwingend erforderlich, sich permanent weiterzubilden und das Erlernte durch Übungen immer wieder zu festigen. Und dies unabhängig vom Alter unserer Kameradinnen / Kameraden oder der Dauer der Feuerwehrzugehörigkeit.

So haben wir aktuell in der aktiven Wehr:

                            

                  35 Truppmänner

                    7 Truppführer

                    2 Gruppenführer

                    1 Zugführer

                    1 Verbandsführer

                    8 Atemschutzgeräteträger

                  27 Sprechfunker

                    7 Maschinisten

                    8 TH - Ausgebildete

                   11 Motorkettensägeführer

                    1 Leiter einer Ortsfeuerwehr

                    1 Leiter einer Feuerwehr

Alle genannten Ausbildungen sind hier der Einfachheit halber Geschlechter neutral benannt.  

Wir bemühen uns, neben der "normalen" Ausbildung, einzelne Highlights zu schaffen, die der Motivation der Wehr einen neuen Schub geben.   

So waren wir im Jahr 2014 zum Beispiel im Technischen Sicherheitszentrum der KKI - Kompetenzzentrum Kritische Infrastrukturen GmbH in Berlin - Mahlsdorf und nahmen an einer Tagesausbildung mit den Schwerpunkten - Löschen von Gasbränden - teil. Dort wurden u.a.  Brände nach einer Gasverpuffung im Keller oder nach einem Baggerunfall an einer Mitteldruckleitung simuliert. Es war schon beeindruckend, welche Kräfte dort wirken.

Vielen Dank nochmals an die Kollegen des Sicherheitszentrums für die kompetente und kameradschaftliche Ausbildung.

Im November 2017 und 2018 führte unser Gemeinde-Atemschutzwart jeweils ein Notfalltraining für die Atemschutzgeräteträger durch. Trainiert wurde u.a. die Rettung eines in Not geratenen Kameraden während eines Atemschutzeinsatzes. Auch wenn es auf den Bildern nicht so aussieht, durch die abgeklebten Scheiben der Atemschutzmasken betrug die Sichtweite 0 m. 

Danke Tobi, es hat allen - trotz des ernsten Hintergrundes - Spaß gemacht.


 

Auch im Jahr 2019 werden wir die Ausbildung weiterführen. Neben einem Truppmannlehrgang in unserer Gemeinde haben wir für dieses Jahr mehrere mehrwöchige Lehrgänge im FTZ Beelitz, 2 Lehrgänge an der LSTE in Eisenhüttenstadt und einen LKW-Führerschein angemeldet.